RÜCKEN- UND FASZIENFIT SEMINARE
 

Finanzielle fördermöglichkeiten

Je nach Bundesland gibt es unterschiedliche Fördermöglichkeiten für Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Grundsätzlich gilt, dass die Förderung fristgerecht vor Beginn und Anmeldung einer Fortbildungs- bzw. Weiterbildungsmaßnahme beantragt werden muss.

Bitte setzen Sie sich zuvor auch mit unseren Kooperationspartnern, den jeweiligen Fortbildungseinrichtungen zusammen. Die dortigen Ansprechpartner können Ihnen weitere Hilfestellungen geben und die notwendigen Schritte mit Ihnen abstimmen.   

Für Details folgen Sie bitte den weiterführenden Links:

IWIN: Förderung kleiner und mittelständischer Unternehmen in Niedersachsen

                      

www.iwin-niedersachsen.de

Bildungsschecks aus NRW


www.bildungsscheck.nrw.de

www.bildungsscheck.com

Qualifizierungsscheck Hessen


www.qualifizierungsschecks.de

Bildungsprämie: Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. 


www.bildungspraemie.info

Bildungsgutschein: Es besteht die Möglichkeit der Übernahme von Lehrgangskosten, Fahrtkosten, Kosten für die auswärtige Unterkunft und Verpflegung, Kinderbetreuungskosten und Leistungen zum Lebensunterhalt. 


www.arbeitsagentur.de

Einstiegszeit“ für Jugendliche in Brandenburg; Es können bis zu 70 Prozent der Kosten bei arbeitsplatzbezogenen Qualifizierungsmaßnahmen übernommen werden. Die Zuschüsse sind auch kombinierbar mit Förderleistungen der regional zuständigen Agenturen für Arbeit. 


www.ihk-projekt.de

KfW – Studienkredit: Der KfW-Studienkredit gibt Ihnen mehr finanzielle Flexibilität – ganz gleich, ob für Ihr gesamtes Studium, das Hauptstudium oder die Examensphase. Mit monatlichen Auszahlungen zwischen 100 und 650 EUR, flexiblen Laufzeiten, rückzahlungsfreier Zeit nach Studienende und günstigen Konditionen bei der Rückzahlung. 


www.kfw.de

Initiative Bildungsfonds: Seit elf Jahren bietet die Initiative „Bildungsfonds“ eine bankenunabhängige und sozialverträgliche Studienfinanzierung für Ihr Wunschstudium im In- und Ausland. Mit einkommensabhängiger Rückzahlung und Karriereförderung bieten Ihnen Bildungsfonds eine flexiblere Finanzierungsmöglichkeit als Studienkredite. 


www.bildungsfonds.de

Meister-BaföG: Das von Bund und Ländern gemeinsam finanzierte Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) - sog. "Meister-BAföG" - begründet einen individuellen Rechtsanspruch auf Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen, d. h. von Meisterkursen oder anderen auf einen vergleichbaren Fortbildungsabschluss vorbereitenden Lehrgängen. Das "Meister-BAföG" unterstützt die Erweiterung und den Ausbau beruflicher Qualifizierung. 


www.meister-bafoeg.info  

Begabtenförderung  - Bildungsurlaub:5 Tage/ Jahr sind möglich

  • mind. 3 aufeinanderfolgende Tage
  • Unterrichtsdauer pro Tag: 8 UE 
  • Bildungsurlaub muss 3 Monate genehmigt und bei der schriftlichen Anmeldung zu einer Fortbildung mit angeben werden. 


www.begabtenfoerderung.de


Ihre Beratungsverbindung:  Telefon 05623 - 9300 88                           oder per Mail:   info@rueckenfit-gesundheit.de